Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktive Jugend

  • Hilfe bei Hochwasser

  • Bewerbe

  • Brandeinsatz

  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Einsätze in wl

Über "Nullen" und "Einsen" Funkgespräche übertragen...

… das können die Kameraden der Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen seit Montag, dem 10. August 2020. Gemeint ist die landesweite Umstellung des Feuerwehrfunks auf den digitalen Funkstandard “Tetra”, die derzeit im Bezirk Wels Land bei den Feuerwehren vonstatten geht.

Der neue Digitalfunk löst den Analogfunk aus den 1970ern ab und bringt eine Reihe von Neuerungen mit sich. So ist es nun möglich, nicht nur mit den Feuerwehren aus ganz Österreich zu kommunizieren (siehe überörtliche Einsätze wie Hochwässer oder Schneedrücke), sondern auch mit anderen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, kurz BOS genannt. (z.B.: Rotes Kreuz, Berg- und Wasserrettung, Polizei, Bundesheer, etc.) Auch Übermittlungen von Datenpaketen und Statusmeldungen per Knopfdruck sind möglich.

Unter der Leitung unseres Lotsen- und Nachrichtenkommandanten Markus Igelsböck und Gruppenkommandant Funk Andreas Holoubek wurde der Austausch geplant und vorbereitet. Alfred Lendl, Anton Harringer und Gustav Hummelberger halfen tatkräftig mit. Die Technische Unterstützung und die offizielle Abnahme des Umbaus wurde von 3 kompetenten Mitarbeitern der Firma Funkfuchs aus Sattledt durchgeführt. Zur Montage der Digitalfunkantennen an den beiden Schlauchtürmen wurde die Drehleiter Marchtrenk angefordert. Binnen eines Tages wurden die Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen “digitalisiert”!