Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktive Jugend

  • Hilfe bei Hochwasser

  • Bewerbe

  • Brandeinsatz

  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Einsätze in wl

Vollversammlung der FF Bergham Kösslwang

BERGHAM-KÖSSLWANG - Die FF Bergham-Kösslwang lud am 19. Jänner 2020 ihre Mitglieder zur Vollversammlung in das Feuerwehrhaus herzlich ein. Das Kommando stellte neben eindrucksvollen Zahlen vor allem den Wert der Kameradschaft in den Mittelpunkt!

Zwölf Brandeinsätze und 21 Technische Einsätze forderten die FF Bergham-Kösslwang im Jahr 2019. Insgesamt leisteten die Kameraden 10.537 Gesamtstunden. Anders betrachtet wären das 273 Arbeitswochen oder 5,8 Arbeitsjahre, wenn man von sechs Vollzeitkräften ausgeht. Damit zeigte sich plakativ der Wert der Leistungen der freiwilligen Einsatzorganisation.

Kommandant HBI Günther Hitzenberger erläuterte jedoch, dass das nur eine Betrachtungsweise ist. "Das wertvollste Gut ist die Lebenszeit unserer ehrenamtlichen Mitglieder. Dafür sage ich ein aufrichtiges Danke!", betonte der Kommandant.

Dass heuer fünf Übertritte von der Jugend in den Aktivstand erfolgten, ist ein eindrucksvoller Beleg der sehr guten Nachwuchsarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr. Ennser Florian, Haslinger Tobias, Huber Daniel, Lehner Paul und Strasser Andreas freuten sich über ihre Angelobung.  

Um bei den Einsätzen bestens gerüstet zu sein, bildeten sich die Kameraden intensiv weiter. Auf beachtliche 47 Leistungsabzeichen kann die FF Bergham-Kösslwang im Jahr 2019 verweisen. Eine umfangreiche Übungsarbeit - vielfach mit benachbarten Feuerwehren - perfektioniert das Wissen. Seit Herbst 2019 gilt ein neuer Übungsplan, den das erweiterte Kommando gewissenhaft erarbeitet hat. Jeden Mittwoch gibt es Schulungen/Übungen zu unterschiedlichen Szenarien. Durch eine Steigerung des Angebots ist es für die Kameraden leichter möglich, an den Terminen teilzunehmen. 2020 liegt der Ausbildungsschwerpunkt auf geblockten Übungen.

Umfangreiche Nachwuchs- und Jugendarbeit
Der Grundstein für die Zukunft des Freiwilligen Feuerwehrwesens liegt im Nachwuchs. David Drack, Jonas Gasperlmair, Petra Hitzenberger und Gerhard Strasser betreuten gemeinsam mit der FF Bad-Wimsbach-Neydharting drei Bewerbsgruppen in der Saison 2019. Doch nicht nur die Trainings sind wichtig. Damit der Spaß nicht zur kurz kommt, unternehmen die Betreuer mit dem Nachwuchs auch Aktivitäten wie Kino-Besuch oder mehr. Ein Dankeschön an die Eltern, die ihre Kinder bei dem Dienst in der Feuerwehr unterstützen!

Zahlen und Fakten:
107 Aktive
20 Jugendmitglieder
20 Reserve
10 Beurlaubte
Das ist ein Gesamt-Mannschaftsstand von 157. Das Durchschnittsalter bei den Aktiven beträgt übrigens 37,5 Jahre.

Zehn Kommando-Sitzungen, eine Generalversammlung, zehn Jour-Fixe, eine Klausur und 13 Projektsitzungen fanden im Arbeitsjahr 2019 statt. Drei Neubeitritte und zwei Angelobungen erfolgten bei der Feuerwehrjugend.

Kommandant HBI Günther Hitzenberger bedanke sich in seinem Bericht bei allen Mitgliedern und ganz besonders bei jenen des erweiterten Kommandos.

Diesem Dank schlossen sich Ehrengäste - Bezirkskommandant OBR Johann Gasperlmair, BR Abschnittskommandant Markus Pfarl, Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger und Dir. Alois Hochmuth (Raiffeisenbank), HBI Christopher Brandstötter (Kommandant FF Stadl-Paura) - in ihren Grußworten gerne an. Weiters führten sie jeweils aus ihrem Bereich interessante Informationen und Neuigkeiten aus.

Zum 122er-Fest lud der Kommandant bereits im Rahmen der Generalversammlung herzlich ein. Am 23. Mai ist die FF Bergham-Kösslwang Gastgeber für den Bezirks-Nassbewerb und den Jugendabschnitts-Bewerb. Am 24. Mai findet ein Frühschoppen im Festzelt beim Feuerwehrhaus statt. Wie gewohnt wird auch heuer das Brauchtumsfest Georgiritt (26. April) über die Bühne gehen.

Angelobung
Ehrung Martin Sammer
50 Jahe Mitglied: Michael Mayrhuber