Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktive Jugend

  • Hilfe bei Hochwasser

  • Bewerbe

  • Brandeinsatz

  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Einsätze in wl

Groß angelegte Tunnelübung der Bezirke Wels und Wels-Land

BR Heinrich Burgstaller,

WELS-LAND - Monatelange intensive Planungs- und Ausbildungsarbeit waren die Basis für eine groß angelegte Übung in den Autobahntunnels „Steinhaus“ und „Noitzmühle“ auf der A8 Westspange.

Der Themenschwerpunkt Tunneleinsatz in den beiden Welser Bezirken begleitet die Ausbildung bereits das ganze Jahr und so war man schon sehr gezielt darauf eingestellt was das Übungsszenario darstellen soll.
Die Schwerpunkte lagen auf:
- Orientierung im verrauchten Tunnel
- Atemschutzeinsatz  (Durchsuchen von Stau-Fahrzeugen im Rauch)
- Kommunikation mit Hauptaugenmerk auf die neue Funktechnik im Tunnel
- Zusammenarbeit aller Feuerwehren, auch in gemischten Atemschutztrupps
- Rauchversuche um die Arbeit des Brandprogramms der Tunnellüftung genau zu kennen.

So wurden im Tunnel Noitzmühle ein schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und ein Auffahrunfall im Rückstaubereich mit Brandentwicklung als Szenario vorbereitet.

Im Tunnel Steinhaus wurden mit Brandrauchsimulator sowie Rauchfahnen verschiedene Rauchtest durchgeführt.

182 Kameraden/Innen von acht Feuerwehren mit 27 Fahrzeugen sowie die Damen und Herren vom Roten Kreuz, der Autobahnpolizei und natürlich die Mitarbeitern der ASFINAG waren an der Großübung beteiligt.

Viele neue wertvolle Erkenntnisse wurden gewonnen. Diese werden und wurden bei Nachbesprechungen und Arbeitssitzungen in die zukünftige Taktik und Alarmpläne für die Einsätze in Autobahntunnels eingearbeitet.

Ein großer Dank an die Damen und Herren der ASFINAG die diese Einsatzübung mit einer mehrstündigen Sperre der Westspange ermöglichten.

WELS-LAND - Monatelange intensive Planungs- und Ausbildungsarbeit waren die Basis für eine groß angelegte Übung in den Autobahntunnels „Steinhaus“ und „Noitzmühle“ auf der A8 Westspange.