Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktive Jugend

  • Hilfe bei Hochwasser

  • Bewerbe

  • Brandeinsatz

  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Einsätze in wl

Aktionstag der Feuerwehrjugend Fernreith und Gunskirchen

Die Jugendbetreuer der Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen veranstalteten für die Jugendgruppen der beiden Feuerwehren einen 24-Stunden Aktionstag.

Die Jugendbetreuer der Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen veranstalteten für die Jugendgruppen der beiden Feuerwehren einen 24- Stunden Aktionstag.
Insgesamt 22 Jugendliche und 7 Betreuer trafen sich am Freitag den 20. März um 14:00 Uhr bei den Feuerwehrhäusern. Nach einer kurzen Unterweisung über den Ablauf der nächsten 1,5 Tage wurden die Betten im Schulungsraum des Feuerwehrhauses aufgebaut. Im Anschluss daran wurde eine Fahrzeugeinteilung mittels Lose gemacht, damit die Jugendlichen wussten mit welchen Fahrzeug sie bei den Übungen mitfahren müssen.
Um 15:00 Uhr trafen wir uns in der Bezirksrettungszentrale in Wels, dort durften wir uns Infomieren wie das Rote Kreuz arbeitet und wie der Dienst in der Leitstelle des Roten Kreuzes verrichtet wird. Wir durften uns auch einen Rettungswagen, die mitgeführten Geräte und das Notarztfahrzeug aus nächster Nähe anschauen.
Um 17:00 Uhr ging die Reise weiter zur Hauptfeuerwache der Stadt Wels. Hier konnten wir ebenfalls die Bezirksnachrichtenzentrale der Feuerwehr besichtigen. Ein Höhepunkt war die Atemschutzstrecke. Jeder der Jugendlichen durfte diese einmal bewältigen, dies war auch ohne Atemschutzgerät nicht für alle ganz einfach. Die Sonderfahrzeuge der FF Wels konnten auch besichtigt werden.
Gegen 19:00 Uhr waren wir dann pünktlich zum Abendessen wieder im Feuerwehrhaus Gunskirchen. Nach dem Abwasch und Aufräumen konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen, im Schulungsraum durften wir uns mit Chips und Getränke den Film „ Fluch der Karibik“ ansehen. Um 22:15 Uhr wurde die gemütliche Runde durch einen fingierten Brandmeldealarm im Kindergarten gestört. Daraufhin rückten die Jungfeuerwehrmitglieder mit Kommando-, Rüst- und Tankfahrzeug Gunskirchen swoie MTF Fenrreith aus.
Am Einsatzort wurde eine Lageerkundung mittels Brandschutzplan durchgeführt. Nach ca. 20 Minuten konnten alle Fahrzeuge wieder in die Zeugstätten einrücken und die Nachtruhe konnte beginnen.
Der nächste Tag begann mit einem herzhaften Frühstück. Der Vormittag stand ganz unter dem Motto technische Hilfeleistung. Zuerst wurde eine Schulung auf den Geräten, welche man für die technischen Einsätze braucht durchgeführt. Der Höhepunkt dieser Ausbildung war ein Verkehrsunfall mit 2 Fahrzeugen und einem Radfahrer, wo wir das erlernte in der Praxis einsetzten durften.
Der Nachmittag stand unter dem Zeichen Branddienstausbildung. Abschluss dieser Ausbildung war wieder ein Einsatz „Brand bei einem landwirtschaftlichen Objekt“ in der Ortschaft Thal.
Bevor es dann nach Actionreichen 24-Feuerwehrstunden nach Hause ging wurde das Feuerwehrhaus wieder auf Vordermann gebracht. Dieser Aktionstag brachte eine spannende Abwechslung bevor die Feuerwehrjugend in die Bewerbssasion startet. Dabei wurde die Gemeinschaft und das Miteinander besonders hervorgehoben. Dies zeigte sich nicht nur beim Zubereiten des Essens sondern auch bei der Absolvierung der Übungen.
Ein besonderer Dank gebührt den Jugendbetreuern, die diese 24 Stunden andauernde Jugendübung ausgearbeitet, vorbereitet und auch durchgeführt haben. Bedanken möchten wir uns auch bei den Personen und Firmen die uns bei der Durchführung der Übungen unterstützt haben und uns die Plätze zur Verfügung gestellt haben.