Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Aktive Jugend

  • Hilfe bei Hochwasser

  • Bewerbe

  • Brandeinsatz

  • Öffentlichkeitsarbeit

Aktuelle Einsätze in wl

Vollversammlung der Feuerwehr Gunskirchen

GUNSKIRCHEN - Am Freitag, 03. März 2017 wurde die 129. Vollversammlung der FF Gunskirchen im Gasthaus Gruber abgehalten. 2016 mussten 88 Einsätze (29 Brandeinsätze, 59 technische Einsätze) gemeistert werden. Im Jahresvergleich ist dies ein Rückgang um ca. 25 Prozent gegenüber 2015. Da Gunskirchen 2016 glücklicherweise von extremen Wetterlagen verschont wurde, mussten auch weniger Einsätze absolviert werden.

Neben diesen Einsätzen wurde jeden Donnerstag eine Übung bzw. Weiterbildung veranstaltet. Insgesamt wurden ca. 12.300 Stunden von 104 Kameraden geleistet (exkl. Veranstaltungen). Erfreulich ist, dass sich 2 Kameraden als "Quereinsteiger" für die Feuerwehr entschieden haben. Weiters wurden einige Kameraden aus der Feuerwehrjugend in den aktiven Einsatzdienst (ab 16 Jahre) übernommen.

Durch personelle Änderungen übernahm HBM Gerald Stoll die Tätigkeit als Atemschutzwart. Unser bisheriger Atemschutzwart HBM Josef Heitzendorfer legte dieses Amt nach 15 Jahren nieder und übergab dies einen jungen, engagierten Kameraden. Josef, herzlichen Dank für deine bemerkenswerte Arbeit! Ebenso übernahm HBM Daniel Hüttmeyer die Tätigkeit des Jugendbetreuers von HBM Stefan Gruber. Stefan Gruber führte die Jugendgruppe Gunskirchen seit 2008 zu einer der größten Gruppen im Bezirk Wels-Land. Stefan, herzlichen Dank für deine herzliche Jugendarbeit! Die Kameraden Heitzendorfer und Gruber erhielten für ihre verdienstvollen Tätigkeiten eine Ehrung.

Neben den Berichten des Gerätewarts und Kassiers gab auch Kommandant HBI Martin Grabner Ausblicke für das Jahr 2017. Unter anderem steht ein Bau des Feuerwehrhauses Gunskirchen, ein Ankauf eines Fahrzeuges der FF Fernreith sowie Wahlen im Jahr 2018 an.

Den Jugendfeuerwehrmitgliedern wurden die neuen "Dienstgrade" verliehen. Diese können durch eine erfolgreiche Teilnahme am Wissenstest und an Bewerben erreicht werden. Kamerad Friedrich Stinglmayr, Eder Manfred, Wimmer Johann und Johann Brandlmayr wurden für die langjährigen Tätigkeiten in der Feuerwehren geehrt. Kamerad Brückler Stefan wurde für seine Tätigkeiten in der Feuerwehr Gunskirchen und als Bewerter in Wels-Land mit der Verdienstmedaille in Bronze des Bezirkes Wels-Land geehrt.

Einen Höhepunkt stellte die überraschende Beförderung von Kommandant HBI Martin Grabner dar. Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Heinrich Burgstaller beförderte Martin Grabner zum Abschnittsbrandinspektor (ABI). Diesen Dienstgrad erhalten nur Feuerwehren, welche eine bestimmte Größe, Organisation, usw. erreicht haben. Durch diese Beförderung wird sich zur Wahl 2018 in der Struktur der Feuerwehr etwas verändern, da z.B. ein weiterer Kommandantstellvertreter zu wählen ist. Martin, herzliche Gratulation zu deiner Beförderung und Danke für die Führung unserer Wehr.

Abgerundet wurde die Vollversammlung durch die Reden der Ehrengäste.